Hier ist nicht nur Platz für Naturwissenschafts-Cracks! Ob Computer-Nerd oder Mathe-Muffel – in unseren Werkstätten rund um das Thema MINT (Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) kann jede(r) Interessierte staunen, spielen, basteln, tüfteln, forschen und kreativ sein.

Im MINT-Werkstatt gibt es keine Schulstunden mit Lehrer(in). Hier bist du selbst aktiv. Bring also deine Ideen, Neugier und Forschergeist mit!

Pädagogischer Hintergrund: Gemäß Pestalozzis Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“ wollen wir Naturwissenschaft und Technik für Kinder begreifbar machen. Verschiedenartige ästhetische Erfahrungen, verblüffende Phänomene und eigenes kreatives Handeln in der Gemeinschaft mit anderen ermöglichen den Kindern, ihren individuellen Zugang zu finden und ihr Potential im Sinne der Potentialentfaltung nach Gerald Hüther aufblühen zu lassen.

Dabei sind unsere Mentorinnen und Mentoren ehrenamtliche
… Gedankengeburtshelfer,
… Ideeninkubatoren,
… „dritte Hände“ und Mutmacher und manchmal auch einfach nur Spielkameraden.

Jeden Montag findet von 16.30-18.30 Uhr unsere Informatik/Robotik-AG statt:

Computer ist mehr als nur „Online-Gehen“ oder Gaming!

Wir erkunden mit dir die ganze Welt der Informatik – egal, ob du dich mehr fürs Programmieren oder das Computer-Innenleben interessierst. Vorwissen ist nicht erforderlich, aber fundierte Kenntnisse sind auch willkommen. Wir tüfteln, konstruieren Roboter und bauen computergestützte Experimente mit den Programmiersprachen Scratch, Phyton und C++.

Entdecke auf einfache spielerische Art, wie Computer und Computersprache funktionieren, und begreife die schönen, spannenden und vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Wir programmieren eigene Spiele und beschäftigen uns mit der Ansteuerung von Hardware wie Kameras, Schritt- und Servermotoren sowie verschiedenen Sensoren. Dieses Wissen wird dann in verschiedenen Projekten wie Robotern, Beleuchtungsarrangements für die eigene Wohnung oder Soundbearbeitungssoftware umgesetzt. Die Applikationen werden teilweise über selbstprogrammierte Netzwerkinterfaces gesteuert. Ein 3D-Drucker für die Umsetzung eigener Ideen ist vorhanden.

Voraussetzungen: Alter ca. 12-13 Jahre, bei großem Interesse/Vorkenntnissen auch jünger
Die TeilnehmerInnen sollten zumindest Scratch bzw. LEGO MIndstorm kennen oder gar am besten schon mal selbst programmiert haben.